ila

Mit dem Zug durch ... Ecuador

Dokumentation von Alexander Schweitzer. Die Eisenbahn in Ecuador erlebt ein Comeback: Präsident Rafael Correa hat sie zum Symbol der nationalen Einheit erklärt. Seit 2013 ist die Hauptstrecke zwischen der Küstenstadt Guayaquil und der Hauptstadt Quito wieder in Betrieb. Grund genug, dieses ferne süd-amerikanische Land mit dem Zug zu entdecken. Die transecuadorianische Strecke ist 450 Kilometer lang und führt von der Pazifikküste ins Andenhochland. Sie gilt als spektakulärste Eisenbahnstrecke Südamerikas. Noch heute wird der einstige Präsident Eloy Alfaro, unter dem der Bau der Bahn vor mehr als 100 Jahren vollendet wurde, wie ein Held verehrt.

Montag, 17. August 2015 - 17:40
Dienstag, 18. August 2015 - 7:40