ila

Brasilien: „Einäugige Justiz, schwerwiegende Verfahrensverstöße“

Die ehemalige Justizministerin Herta Däubler-Gmelin prangert das Verfahren gegen Brasiliens Ex-Präsident Lula da Silva an.

http://www.ipg-journal.de/regionen/lateinamerika/artikel/detail/einaeugi...

IPG Internationale Politik und Gesellschaft 16.01.2018

"Gründe für diesen Kampf gegen seine Person und gegen linke Politik sind unter anderem die Nationalisierungspolitik und die Politik der Umverteilung, die Lula und Rousseff mit dem Ziel des sozialen Ausgleichs betrieben haben. Beides widerspricht offensichtlich den politischen und ökonomischen Interessen der reichen brasilianischen Oberschicht und ihrer Verbindung mit internationalen Konzernen."  Herta Däubler-Gmelin