ila

»Die Amerikanische Revolution machten ausnahmslos Reiche«

Über Fallstricke im Freiheitskampf, »Black Lives Matter« und kulturelle Wurzeln der VR China. Ein Gespräch mit Mumia Abu-Jamal. Aus junge Welt

Die 1960er Jahre waren eine Zeit unterschiedlichster Massenbewegungen. Es ging um den Kampf für nationale Befreiung, Freiheit und Selbstbestimmung gegen staatliche Unterdrückung und gegen imperialistische Kriege wie in ­Vietnam. Rückblickend war dies eine Zeit, in der viele soziale Bewegungen mit der Vision antraten, ein grundlegend anderes Land ohne Sklaverei und Unterdrückung zu schaffen. Der Kampfeswille einer ganzen Generation war durch diese zutiefst befreiende Vision entfacht worden. Zumindest schien es so. Weiterlesen in Junge Welt 07.11.2020