ila

Kuba – Gesellschaftlich-politische Perspektiven für ein Land mit besonderer Geschichte und Entwicklung

Herzliche Einladung zu einem Seminar im Februar 2021: Kuba – Gesellschaftlich-politische Perspektiven für ein Land mit besonderer Geschichte und Entwicklung

Datum: 01. – 03. Februar 2021 Sem.-Nr.: 21.6.101.5

Sehr geehrte Damen und Herren,

Kuba – die größte der Antilleninseln mit einzigartiger Geschichte: Sonderrolle im spanischen Kolonialreich, erdrückende Abhängigkeit von den USA, Korruption des Batista-Regimes, dann Aufbruch der Revolution 1959, „Sonderperiode in Friedenszeiten“ nach dem Ende der UdSSR, heute vorsichtige Neuorientierung. Im Seminar wollen wir die besondere politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung Kubas bis zur Gegenwart betrachten. So werden wir den politischen Spannungen, aber auch Spielräumen zwischen autoritär geprägtem Zentralismus und Partizipation einer hochqualifizierten und zunehmend digital vernetzten Bevölkerung nachgehen. Auch wollen wir einen Vergleich mit der Entwicklung in Lateinamerika anstellen. Schließlich werden wir beleuchten, welche Wirkung der seit Trumps Amtsantritt wieder zunehmende Druck der USA auf Kuba hat.

Unsere Referenten erarbeiten mit Ihnen folgende Themen:

Von der spanischen Kolonialzeit bis 1959 – geschichtlicher Überblick und Nachwirkungen bis heute Norbert Holtz, Diplom-Politologe und Diplom-Kaufmann, Hamburg
Die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung Kubas von 1959 bis zur Gegenwart Norbert Holtz
Umwelt- und Stadtentwicklungspolitik für Bucht und Ballungsraum von Havanna - Kuba aus der Nahperspektive der Entwicklungszusammenarbeit Erich Süßdorf, BORDA e.V., Projektkoordinator in der Entwicklungszusammenarbeit, Berlin
Optionen der weiteren Entwicklung Kubas - Gestaltungsmöglichkeiten zwischen Zentralismus, Abhängigkeiten vom Ausland, freigesetzter Marktdynamik und Partizipation von unten Norbert Holtz

Änderungen im Programmablauf vorbehalten

Seminarzeiten: Beginn: Montag, 01. Februar 2021, 14.00 Uhr / Ende: Mittwoch, 03. Februar 2021, 14.00 Uhr

Tagungsgebühr: Der Tagungsbeitrag liegt bei 150,00 € (davon ein Drittel Institutionsbeitrag) inklusive Verpflegung gemäß Programm und Unterkunft im Doppelzimmer und bei 182,00 € im Einzelzimmer. Aktuelle Aktion: Der Tagungsbeitrag entfällt!! Wir bitten stattdessen um eine Spende für die Bildungsforum gGmbH (Für weitere Fragen: 02223-73119 Frau Ochs)

Bitte beachten Sie: Studierende (bis 30 Jahre), Auszubildende und ALG II-Beziehende erhalten nach Vorlage der jeweiligen Bescheinigung 50 % Rabatt auf die Tagungsgebühr. Bildungsurlaub kann zu diesen Seminaren beantragt werden. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Seminarprogramm, das Sie hier finden. Bitte geben Sie diese Information auch in Ihrem Umfeld weiter. Zur Anmeldung können Sie das Anmeldeformular auf unserer Website nutzen. Selbstverständlich können Sie sich auch schriftlich, per Fax oder E-Mail anmelden.

Mit freundlichen Grüßen

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter

Montag, 1. Februar 2021 - 14:00 bis Mittwoch, 3. Februar 2021 - 14:00
Königswinter