Über uns
Impressum
AGBs

Disclaimer
Austauschbanner
Anzeigen

Abo/Shop 
Materialien

ProbeAbo

Sonderangebote

Abonnement


Umzug
Reklamation

Die Zeitschrift
Archiv
Aktuelle Ausgabe
Leseproben
Lebenswege
Nachrufe

AusSprache
Theaterszene
Notizen

Service
TV und Radio
Presseschau
Buchbesprechungen
CD-Besprechungen

Studieren ...
Schule ...
ReferentInnen
Kampagnen

Links

Sonderseiten
Chiapas, EZLN
BrasilienTexte
LA/EU-Gipfel

Weltsozialforen

Mar del Plata
Quebec
  Genua
Cancun

Bombay
 Finanzmärkte
Renten
Antisemitismus
11. September

Allende

 

 

 

 

 

 

 

   Abonnieren
  verschenken
 und/oder
 spenden
damit es uns
 weiterhin gibt
Danke!


Anarchismus

 

 

 

 

Anarchismus

Indigene Literatur

 

 

 

 

 

Indigene Literatur

Postkoloniale Diskurse

 




 

 

Postkoloniale
 Diskurse

Experiment Selbstverwaltung

 

 

 

 

 

Experiment
Selbstverwaltung

Die andere Sicht aus und über
L A T E I N A M E R I K A
 zu Wirtschaft, Politik, Kultur und sozialem Engagement.

Aktualisiert am Freitag 191220141200


Kunst & politische Intervention - ila 381 Dezember 2014/Januar 2015 Kunst & politische
 Intervention

Editorial ila 381   
Dez 2014/Jan 2015   

In den letzten beiden Jahrzehnten sind bei Demonstrationen und Protesten sozialer Bewegungen in Lateinamerika immer häufiger Kunstaktionen zu sehen. Zwar haben Elemente wie Straßentheater, Wandmalerei oder politische Lieder in der lateinamerikanischen Protestkultur schon immer eine wichtige Rolle gespielt, aber heute scheint die aktive Beteiligung, insbesondere bildender KünstlerInnen, ein regelrechtes Wesensmerkmal vor allem jugendlicher Bewegungen zu sein.
Bei den klassischen Verbindungen von Kunst und Politik in Lateinamerika, etwa in den großen Traditionen der Wandmalerei der dreißiger und vierziger Jahre in Mexiko und später in Bolivien oder des neuen politischen Liedes der sechziger und siebziger Jahre, haben engagierte MalerInnen und MusikerInnen die Themen der politischen Bewegungen in ihren Arbeiten aufgegriffen ....

Inhalt und Editorial  (Artikelkauswahl demnächst)


NEUE WEBSITE IN DER MACHE

Liebe Freunde, seit vielen Jahren wollen wir unsere Webpräsenz erneuern. Bisher haben wir nicht einmal eine Datenbank und über das in die Jahre gekommene Layout wollen wir gar nicht reden. Es gab viele Rückschläge, mit deren Auflistung wir euch nicht langweilen möchten. All das soll sich aber jetzt ändern und wir werden hoffentlich bald mit einem CMS (Content Managment System) und einer neuen Website arbeiten können. Das hat leider dazu geführt, dass wir in letzter Zeit diese Seiten nicht mehr regelmäßig aktualisiert haben. Aber keine Angst, wir machen weiter, mit einer neuen Website, die nicht nur attraktiver, sondern v.a. funktionaler (für Euch und für uns) sein wird. Habt bitte etwas Geduld    .

    Schöne Feiertage und ein erfolgreiches 2015

Nicht vergessen: Weitermachen geht nur mit Eurer Hilfe

" Es sieht mau aus auf dem ila-Konto“, meinte kürzlich unser Finanzmensch, es ist zwar noch Geld da, aber das kleine Polster schmilzt schnell zusammen. Bis der nächste Schwung Abogelder im Frühjahr kommt, müssen wir noch ... "  Bitte weiterlesen


T E R M I N E

Sa, 24. Januar, ab 20.30h in Düsseldorf  Fiesta Rebelde (Party). Feiert mit uns, leckeren Cocktails und Rumbapunkyreggae-Salsamuffinlatinska vom Mestizo Soundsystem Lucha Amada. Linkes Zentrum „Hinterhof“, Corneliusstr. 108, Düsseldorf. Eine Veranstaltung von ¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf. Eine Webversion des Flyers findet ihr hier


Radio-  TV-Vorschau


KUBA -USA

Wandel durch Annäherung - Tödliche Umarmung?

Kuba steckt in der Blockade In Kuba ist die Freude über den Kurswandel von Washington groß. Ökonomisch könnten die Lockerungen der Karibikinsel helfen, doch das Dilemma »Mehr Dollar gleich mehr Ungleichheit« bleibt. ND 19.12.14

Besonderes Klima in Mariel  Sonderwirtschaftszone lockt Investoren mit niedrigen Zoll- und Steuerregeln. Seit der Regierungsübernahme durch Raúl Castro im Jahr 2008 vollzieht das Land einen vorsichtigen Prozess wirtschaftlicher Öffnung - unter dem Leitspruch »Aktualisierung des sozialistischen Modells«. ND 19.12.14

Viva la Revolución! Viva Cuba!  Jubel auf den Straßen von Havanna: Die »Cuban Five« sind endlich alle zu Hause! Kuba und die USA wollen Beziehungen normalisieren  jW 19.12.14

Sieg der Solidarität  Nach der Freilassung der »Cuban 5« muss auch die Blockade gegen Havanna fallen. Dank an weltweite Unterstützerbewegung jW  18.12.14

Zwischen Aufregung und Hoffnung  Die Kubaner hoffen auf bessere Internetverbindungen oder ein wenig Baumaterial. Andere Dissidenten sind skeptisch, ob sich die Lage tatsächlich ändert. taz 18.12.14

Geschichte wird gemacht  Ein Tag der Veränderung: Castro und Obama haben das Ende des Kalten Krieges zwischen ihren Nationen verkündet. Doch Probleme bleiben. taz  18.12.14

Tauwetter in der Karibik  Kuba und die USA wagen eine historische Annäherung. Nun muss Präsident Obama ernst machen und die Blockade beenden  Telepolis 18.12.14

Die Cuban Five sind frei!  Kuba und USA wollen Beziehungen normalisieren. Obama kündigt Lockerung der Blockade an, Raúl Castro fordert vollständiges Ende des Wirtschaftskrieges. jW 18.12.14

Neuer Ton zwischen USA und Kuba: »Historischer Sieg«  Seit Jahrzehnten haben die allermeisten Länder Lateinamerikas mit Kuba für eine Ende des US-Embargos gekämpft. Nun sorgt das neue Tauwetter zwischen Havanna und Washington für politische «Fiesta»-Stimmung. ND  18.12.14

Kuba und USA: Was sich ändert Viele sprechen von einem »historischen Schritt«. Aber was ändert sich wirklich in den Beziehungen beider Länder? Ein paar Antworten ND  18.12.14

Linksfraktion: Auch Blockade gegen Kuba aufheben Außenminister Steinmeier begrüßt Annäherung zwischen Havanna und Washington: Gute Nachricht in konfliktreicher Zeit ND  18.12.14

USA und Kuba vor historischer Annäherung Castro: Problem des US-Embargos bleibt zu lösen / Drei der »Miami Five« kommen auch frei / Obama und Castro planen Erklärungen zu diplomatischen Beziehungen zwischen USA und Kuba. ND  18.12.14

Eine Billion Dollar Schaden  Vor 52 Jahren verhängte Kennedy das Kuba-Embargo - ein Rückblick Das US-Embargo schnürt die kubanische Wirtschaft ab. Und dieses Kardinalproblem besteht weiterhin, wie Raúl Castro am Mittwoch klarstellte: Die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen ändere daran zunächst nichts. ND  18.12.14

Nach 50 Jahren: Obama will Kuba-Blockade aufheben Paukenschlag in Washington: US-Präsident kündigt breite Kooperation mit Havanna an. Am Dienstag erstes Telefonat zwischen Staatschefs seit Revolution.  Amerika21 18.12.14

Ende des letzten kalten Krieges? Der US-Gefangene Alan Gross kommt frei, drei kubanische Spione ebenfalls. Die diplomatischen Beziehungen sollen wieder aufgenommen werden. taz  18.12.14

Kuba-USA. Das Kräfteverhältnis in ganz Amerika wird neu gemischtMit einem historischen Schritt beenden Barack Obama und Raúl Castro die Feindschaft zwischen den USA und Kuba. Die Rolle der USA verändert sich damit in ganz Amerika. Zeit  18.12.14

Tauwetter zwischen USA und Kuba Barack Obama, Raùl Castro und Papst Franziskus beenden die historische Feindschaft zwischen den USA und dem kommunistischen Inselstaat Kuba. FR  18.12.14

Eine Feindschaft geht in Rente Wandel durch Annäherung: Barack Obama schreibt Geschichte - er setzt im Verhältnis zum alten Erzfeind Kuba auf mehr Offenheit. Es soll nur ein erster Schritt sein. Spiegel  18.12.14

Dürfen amerikanischen Touristen jetzt nach Kuba reisen? Trotz der Annäherung zwischen den Vereinigten Staaten und Kuba bleibt das Verhältnis schwierig. Was bedeutet das Ende der Eiszeit für den Handel und welche Erleichterungen können die Kubaner erwarten? Ein Überblick. FAZ  18.12.14

„Kubas Kollaps nicht in Amerikas Interesse“  Die neue Kuba-Politik des amerikanischen Präsidenten sorgt für Aufregung: Abgeordnete mit kubanischen Wurzeln greifen Obama scharf an, während in Lateinamerika selbst Erzfeinde den Schritt loben. FAZ  18.12.14

Noch keine «Habanos» in amerikanischen Läden  Das jahrzehntealte Handelsembargo der USA gegen Kuba bleibt weiter bestehen, da nur der Kongress es aufheben könnte. Doch die Löcher werden noch etwas grösser. NZZ  18.12.14

Sommer, Sonne, Sozialismus  Sozialismus als nationaler Mythos in Kuba  Jungle-World


A U S   D E R   P R E S S E
z u   L a t e i n a m e r i k a

Wird z.Z. unregelmäßig aktualisiert

nachschLAg: Ein unvollständiger Wochenrückblick   redbllog  19.12.14

Das Land des Billigsprits leidet Der niedrige Ölpreis ruiniert das Land. Weitere Verluste entstehen durch Benzinschmuggel in die Nachbarländer. Nun sind die Grenzen zu. taz 19.12.14

Feuerpause in Kolumbien  FARC-Guerilla will unbefristet die Waffen niederlegen  jW  18.12.14

Gemeinsam souverän Havanna: ALBA-Staaten feiern soziale Errungenschaften des lateinamerikanischen Staatenbündnisses und verurteilen US-Einfluss in Region  junge welt Ausland

Dilettanten im Hip-Hop-Milieu US-Behörde infiltriert Kubas Musik-Szene. Mit Hilfe einer verdeckten Operation wollten die USA auf Kuba Stimmung gegen die Regierung machen. Und das ging gründlich schief. taz Amerika

Gipfel der Völker: Industrienationen müssen Verantwortung übernehmen
Indigene Rechte und Kritik am Kapitalismus stehen im Mittelpunkt des Alternativen Klimagipfels. Marsch durch Lima bringt Forderungen auf die Straße 
Amerika21

(Alphabetisch) AK FAZ FR Freitag junge Welt Jungle-World Jüdische Allg
Le Monde dipl
 ND NZZ Ossietzky SoZ Spiegel Standard Stern SZ taz WoZ Zeit u.a.

 Diese Woche       Archiv


Nachrichtenportale und Blogs
 mit aktuellen Nachrichten zu Lateinamerika
(Sind nicht enthalten in der Presseschau)

amerika21, Poonal, Blickpunkt Lateinamerika, Latin@rama, Correos, Quetzal, Hil's Blog, UpsideDownWorld, Redglobe/America, u.a. Ab und zu auch in German Foreign Policy, (deutsch) Redblog, Telepolis, Zmag, derfunke, Linke Zeitung u.a.


V E R S C H I E D E N E S


Die "ila"(print)  erscheint 10 Mal pro Jahr, nicht im Januar und nicht im August, ansonsten stets um den 15. des aktuellen Monats. Bei Umzug oder Nichterhalt bitte sofort melden!


AnZEIGEN Suchen Sie ein Medium mit dem Sie Ihre Dienstleistungen, Publikationen, Produkte einer Lateinamerika interessierten Leserschaft anbieten können? Dann werben Sie in der ila Print und/oder Web. Austauschbanner und Buttons:  Hier


Die ila ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Informationsstelle
Lateinamerika e.V. 
Oscar Romero Haus
Heerstr. 205, 53111 Bonn
Tel 0228/65 86 13
 Fax 63 12 26
Bürozeiten: 
Mo.- Do. 14.30 - 18.30 Uhr Freitag 14.30 - 16.30 Uhr 
 

Medizinische Vermittlungsstelle
für Flüchtlinge, MigrantInnen,
Menschen ohne Papiere

 

Urlaub ja - Abschiebung nein!

 

 

 Paraguay Resiste

 

   Independent, global daily news hour. Broadcast on 950+ TV, radio and Internet stations

Lateinamerika Nachrichten, Berlin
 
 

Señal en vivo - Live

Rebelion, linke spanische Onlinezeitung mit Schwerpunkt Lateinamerika
La Jornada, linke Tageszeitung in Mexico
Pagina12, linke Tageszeitung in Argentinien
Caretas, linke  peruanische Wochenzeitschrift
bolpress,  linker Online-Dienst aus Bolivien
Carta Maior - Linke brasilianische Nachrichtenagentur (portugiesisch)
Folha do Amapa, linke Tageszeitung in der brasilianischen Amazonasregion
Folha de S.Paulo, kritische, liberale Tageszeitung in Brasilien
Linke uruguayische Tageszeitung
Venezuela Analysis - Unabhängiger Online-Dienst auf englisch
Medien in Lateinamerika
 

 

Austausch
Buchladen Le Sabot in Bonn