Über uns
Kontakt
Impressum
AGBs

Disclaimer
Austauschbanner
Anzeigen

Abo/Shop 
Materialien

ProbeAbo

Sonderangebote

Abonnement


Umzug
Reklamation

Die Zeitschrift
Archiv
Aktuelle Ausgabe
Leseproben
Lebenswege
Nachrufe

AusSprache
Theaterszene
Notizen

Service
TV und Radio
Presseschau
Buchbesprechungen
CD-Besprechungen

Studieren ...
Schule ...
ReferentInnen
Kampagnen

Links

Sonderseiten
Chiapas, EZLN
BrasilienTexte
LA/EU-Gipfel

Weltsozialforen

Mar del Plata
Quebec
  Genua
Cancun

Bombay
 Finanzmärkte
Renten
Antisemitismus
11. September

Allende

 

 

 

 

 

 

 

   Abonnieren
  verschenken
 und/oder
 spenden
damit es uns
 weiterhin gibt
Danke!


Anarchismus

 

 

 

 

Anarchismus

Indigene Literatur

 

 

 

 

 

Indigene Literatur

Postkoloniale Diskurse

 




 

 

Postkoloniale
 Diskurse

Experiment Selbstverwaltung

 

 

 

 

 

Experiment
Selbstverwaltung

Feste feiern
 

 

 

 

 

Feste feiern


Landgrabbing



Literatur aus
Brasilien

 

Die andere Sicht aus und über
L A T E I N A M E R I K A
 zu Wirtschaft, Politik, Kultur und sozialem Engagement.

Aktualisiert am Donnerstag 170420141300


Entwicklungszusammenarbeit - ila 374 April 2014

Entwicklungs    
zusammenarbeit
    

                 ila 374 April 2014

Die verblüffendsten Stichworte Gerd Müllers Antrittserklärungen und -interviews lauten: soziale Marktwirtschaft, Ungerechtigkeiten abbauen, Grenzen des Wachstums gar! Nach den grausamen Niebeljahren fühlt man sich wohlig eingelullt. Aber machen wir uns nichts vor. Entwicklungszusammenarbeit (EZ) war schon immer auch interessengeleitet, diente der Außenwirtschaftsförderung und Erschließung von Märkten. Darüber schrieb die ila schon 1982: „Aber es ist doch nicht seine Schuld, wenn der Name seines Ministeriums 25 Jahre lang falsch gelesen wurde. Es hieß nie ‚Entwicklungshilfeministerium', sondern immer ‚für wirtschaftliche Zusammenarbeit', und die funktioniert doch prächtig!“ Dass die EZ heute, über 30 Jahre später altruistisch(er) geworden ist, glaubt auch keine/r der Beteiligten, wenn er/sie ehrlich ist. Dennoch hat sich in den letzten Jahrzehnten viel getan:  ...

Inhalt und Editorial  (demnächst freigeschaltete Artikel)

Jetzt Bestellen!    Abonnieren & Spenden


... die Unersetzlichen

Liebe Freundinnen und Freunde von Ernesto Kroch,
seit dem vergangenen Freitag (21. März) gibt es im Internet die Website
www.ernesto-kroch.com.


Keine Kissinger-Professur

Die Erklärung gegen die Kissinger-Professur an der Universität Bonn kann ab sofort online unterzeichnet werden: http://www.zivile-uni-bonn.de/

Den offenen Brief von attac haben schon über 100 WissenschaftlerInnen unterzeichnet, davon über 40 aus dem wissenschaftlichen Beirat von attac.  Hier Offener Brief


 TV & RADIO  Vorschau  Aktualisiert


T E R M I N E

"Nunca Mais – Nie Wieder"  - Brasilientage. März bis Juni Filmreihen und Ausstellungen, Workshops und Gesprächsrunden mit namhaften Experten und Zeitzeugen Hier das Programmheft 

März und April in Düsseldorf. ¡Alerta! - Lateinamerika Gruppe Düsseldorf setzt ihre Veranstaltungsreihe "¡Zapatistas! – 20 Jahre Aufstand, 20 Jahre erfolgreiche Revolution" fort. Dabei freuen sie sich insbesondere auf die Fotoausstellung "Zapatistas" mit Bildern von vier mexikanischen Fotografen.


20. April ab 17 Uhr in Köln. Eröffnung Fotoausstellung "Grenzerfahrungen" (20.4 bis 15.5) Ab 17 Uhr spielt Josué Avalos, ab 19 Uhr Filmpremiere der Dokumentation des kollektiv tonalis "entre el espanto y la fé" (D/Mex 2013). Eintritt frei - Spenden erwünscht. Infos www.allerweltshaus.de

Di, 22. April 20 Uhr in Berlin. Justicia Negada - Drei mexikanische Frauen auf der Suche nach Gerechtigkeit. Theaterstück mit anschließendem Publikumsgespräch. Theater Tiyatrom, Alte Jakobsstr. 12, 10969 Berlin. Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro

Vom 15. April  bis 31. Mai in Berlin. Fotoausstellung von Hugo Brehme. Einer der wichtigsten Dokumentaristen der Mexikanischen Revolution im Ibero-Amerikanischen Institut, Potsdamer Str. 37.  Das neue Sehen


Alle für Kalle


Sogar in Chile trugen Ende März Demonstranten ein „No Mas Desalojos – Alle für Kalle“-Transparent (taz vom 15. April) Leider wurde gestern seine Wohnung, für die er immer Miete zahlte, nach 32 Jahren zwangsgeräumt. Sein Fall hat bundesweit Menschen bewegt - und dazu motiviert, sich gegen Zwangsräumungen und Stadtaufwertung zu wehren. Protokoll eines Vorgangs, der kein Einzelfall ist Kalle ist alle (taz, 17.04.)

http://zwangsraeumung-verhindern.de/


Die 80 Punkte der Solidarity-Bewegung

...  Mit halbherzigen Reformen und beschönigender Rhetorik wird schlimmeres Unheil dieses Mal nicht aufzuhalten sein. Nur eine tiefgreifende Umgestaltung der Wirtschaft und Gesellschaft kann einen friedlichen Weg in die Zukunft weisen ... Vorschläge für Änderungen und Ergänzungen sind an den Autor zu richten. Sie sollen zu einem späteren Zeitpunkt von einem noch zu bildenden Rat von sachlich und ethisch kompetenten Personen erörtert, bearbeitet und gutgeheissen werden  Weiterlesen


A U S   D E R   P R E S S E
z u   L a t e i n a m e r i k a
Online- und Print-Ausgabe können sich unterscheiden

(Alphabetisch) AK FAZ FR Freitag junge Welt Jungle-World Jüdische Allg
Le Monde dipl ND NZZ Ossietzky SoZ Spiegel Standard Stern SZ taz WoZ Zeit u.a.

Alle seine Tiere  (taz, 17.04.)
GEDULD Dem Tierfilmer Uwe Müller sind sensationelle Bilder von Pumas in Patagonien gelungen. Mit gleicher Ernsthaftigkeit dokumentierte er vorher das Leben von Hamstern

Argentinien
Buenos Aires: 15-Jährige angeblich neun Jahre lang in Garage gefangen gehalten  (Spiegel, 17.04.)

Schwieriger Balanceakt  (jW, 16.04.)
Argentiniens Regierung versucht mit Preisstützungen für Basisversorgung soziale Spannungen zu mildern.

Brasilien
Mehr Gewalt in Rio  (jW, 16.04.)
Trotz massiver Militär- und Polizeieinsätze steigen Überfall- und Mordrate.

In den Banlieues  (jW, 16.04.)
In Brasilien gingen am Weekend die traditionell im ersten Semester ausgetragenen Bundesstaaten-Meisterschaften zu Ende.

Ecuador
Triumph für die Demokratie  (ND, 16.04.)
In Ecuador rückt ein Referendum über die Ölförderung im Naturschutzpark Yasuní näher

Kuba
Kuba erklärt Karfreitag offiziell zum Feiertag  (ND, 17.04.)

Paraguay
Indigene fordern vor argentinischem Gericht Land zurück  (BL, 16.04.)  Angehörige des Volkes der im Osten Paraguays lebenden Aché klagen vor einem argentinischen Gericht auf Wiedergutmachung für das Unrecht, das ihnen die Diktatur des Generals Stroessner (1954 - 1989) zugefügt hatte. Sie fordern vor...

Venezuela
Kritik von links  (jW, 17.04.)
Venezuela: Regierung und Opposition einigen sich auf gemeinsamen Kampf gegen Kriminalität.

Geringe Annäherung bei der zweiten Dialogrunde  (taz, 17.04.)  Gespräche zwischen Regierung und Teilen der Opposition jetzt hinter verschlossenen Türen

»Sie hat keine meiner Fragen beantwortet«  (jW, 16.04.)
Anhörung im Europaparlament: Eine ultrarechte Venezolanerin durfte reden und bekam Beifall. Gespräch mit Sabine Lösing

Militär räumt Gewaltexzesse ein  (taz, 16.04.)

 Diese Woche       Archiv


Nachrichtenportale und Blogs
 mit aktuellen Nachrichten zu Lateinamerika
(Sind nicht enthalten in der Presseschau)

amerika21, Poonal, Blickpunkt Lateinamerika, Latin@rama, Correos, Quetzal, Hil's Blog, UpsideDownWorld, Redglobe/America, u.a. Ab und zu auch in German Foreign Policy, (deutsch) Redblog, Telepolis, Zmag, derfunke, Linke Zeitung u.a.


V E R S C H I E D E N E S

Wirtschaftsmacht und Ideologie  (jW, 17.04.)
In seinem Geschichtsbuch über die Päpste entlarvt der kürzlich verstorbene Kirchenkritiker Karlheinz Deschner die Politik des Vatikans.

Facetten der Care-Arbeit  (JW, 16/2014.)
Care-Revolution und Kapitalismus

Deutschland erhöht Militärausgaben  (FR, 15.04.)
Der Westen hat vergangenes Jahr weniger Geld für militärische Zwecke ausgegeben. Deutschland erhöht dagegen deutlich die Militärausgaben, legt der neue Bericht des Internationalen Friedensforschungsinstituts Sipri dar. 

USA: Alle Macht den Mächtigen   (Freitag, 14.04.)

Intensiv und ineffizient  (jW, 14.04.)
Die industrielle Landwirtschaft ist an den Verbrauch fossiler Brennstoffe ­gekoppelt.

Verschwiegene Kämpfe  (jW, 12.04.)
Geschichte der Arbeiterbewegung wird Kindern vorenthalten, um Klassenbewußtsein zu unterdrücken. Wissen sie zumindest in groben Zügen etwas über die Geschichte, wie Arbeiter früher gelitten haben und wie lange sie für die 40-Stunden-Woche kämpfen mußten? Von Mumia Abu-Jamal.

Es hilft nur der Abschied von Öl, Gas und Kohle  (Spiegel, 12.04.)  So können wir Menschen nicht weitermachen: Das ist die Kernbotschaft des dritten Teils des neuen Uno-Klimaberichts. Der weltweite Ausstoß an Treibhausgasen muss bis Mitte des Jahrhunderts um 40 bis 70 Prozent sinken. Die Kosten sind Experten zufolge überschaubar.

»Die CIA gab den Tip für Mandelas Verhaftung«  (jW, 12.04.)
Gespräch mit Ryan Shapiro. Über seine Klage gegen US-Geheimdienste, die Hilfe der USA für das Apartheidregime und die Heuchelei Barack Obamas.


Die "ila"(print)  erscheint 10 Mal pro Jahr, nicht im Januar und nicht im August, ansonsten stets um den 15. des aktuellen Monats. Bei Umzug oder Nichterhalt bitte sofort melden!


AnZEIGEN Suchen Sie ein Medium mit dem Sie Ihre Dienstleistungen, Publikationen, Produkte einer Lateinamerika interessierten Leserschaft anbieten können? Dann werben Sie in der ila Print und/oder Web. Austauschbanner und Buttons:  Hier


Mumia Abu-Jamal Legal Defense
Die ila ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich,
 die über einen Link erreicht werden
.

Informationsstelle
Lateinamerika e.V. 
Oscar Romero Haus
Heerstr. 205, 53111 Bonn
Tel 0228/65 86 13
 Fax 63 12 26
Bürozeiten: 
Mo.- Do. 14.30 - 18.30 Uhr Freitag 14.30 - 16.30 Uhr 
 

 

Medizinische Vermittlungsstelle
für Flüchtlinge, MigrantInnen,
Menschen ohne Papiere
 

Urlaub ja - Abschiebung nein!

 

 

 Paraguay Resiste

 

   Independent, global daily news hour. Broadcast on 950+ TV, radio and Internet stations

Lateinamerika Nachrichten, Berlin
 
 

Señal en vivo - Live

Rebelion, linke spanische Onlinezeitung mit Schwerpunkt Lateinamerika
La Jornada, linke Tageszeitung in Mexico
Pagina12, linke Tageszeitung in Argentinien
Caretas, linke  peruanische Wochenzeitschrift
bolpress,  linker Online-Dienst aus Bolivien
Carta Maior - Linke brasilianische Nachrichtenagentur (portugiesisch)
Folha do Amapa, linke Tageszeitung in der brasilianischen Amazonasregion
Folha de S.Paulo, kritische, liberale Tageszeitung in Brasilien
Linke uruguayische Tageszeitung
Venezuela Analysis - Unabhängiger Online-Dienst auf englisch
Medien in Lateinamerika
 

 

Austausch
Buchladen Le Sabot in Bonn